Kopfzeile

Zum Film

Unten, vom dunklen Hinterhof ihrer Mietskaserne aus gesehen, reduzieren die Mauern der eng stehenden Häuser den Himmel ganz oben auf ein schmales Quadrat. Für Joschi, 13 (Moritz Jahn), und Niko, 14 (Lukas Mrowietz), hat der Himmel vier Ecken.

Vier Ecken hat auch die Leinwand im benachbarten Kino, auf der die Jungs heimlich den Vampir Graf Karpatovicz (Udo Kier) bewundern.

All ihre Hoffnungen setzt Nikos Schwester Tatjana (Susianna Kentikian) auf die vier Ecken des Boxrings, in den sie täglich steigt, um irgendwann aus der Tristesse des herunter gekommenen Wohnblocks aussteigen zu können.

Die Freundschaft der beiden Jungs wird auf eine harte Probe gestellt, als Nikos Angebetete, die schöne Jessica (Sophie Schirmer), sich für Joschi zu interessieren beginnt . . .

Cast & Credits

Regie: Klaus Wirbitzky

Darsteller: Moritz Jahn, Charly Hübner, Lukas Mrowietz, Lisa Maria Potthoff

Drehbuch:Klaus Wirbitzky

Kamera:Michael Tötter

Technische Daten

Land/Jahr: Deutschland 2011

Laufzeit:95 min

Pressestimmen

...man spürt, mit wie viel Herzblut sie und die Crew hier zu Werke gegangen sind. Und so ist Der Himmel hat vier Ecken ein... sympathischer Film über das Abenteuer des Heranwachsens. (kino-zeit.de)

Ein gelungener Film über Stimmungen und Gefühle der Pubertät... Die Darsteller und ihre Spielfreude überzeugen. (kinderfilm-online.de)

Der ist mit Liebe und Engagement gemacht... (filmdienst.de)

 

Downloads

Presseheft